***Update***

Lucjusz hat die OP gut überstanden und ist stabil. Er muss nun lernen seinen Mund wieder zu benutzen, da er auf Grund der Schmerzen die er zuletzt hatte, noch sehr große Angst davor hat.
Wir möchten Lucjusz deshalb gern eine Physiotherapie finanzieren, damit er durch professionelle Unterstützung lernen kann wieder normal zu fressen etc.! Dank der vielen großzügigen Spenden, konnten die Kosten der OP abgedeckt werden. Wir freuen uns jedoch auch sehr über weitere Spenden, damit auch die Therapie mit finanziert werden kann. Vielen Dank

Aktueller Spendenstand am 14.11.2013 = 980,94 €

***

Liebe Freunde,

wir möchten euch heute von einem sehr traurigen Schicksal berichten, das uns begegnete, als wir vergangene Woche im Tierheim Gorzow unseren Schützlingen die Floh- und Entwurmungsmedikamente verabreichten.
Als wir zu Lucjusz – ein eigentlich bildschöner schwarzer Schäferhund - Zwinger kamen um ihm sein Leberwurstbällchen mit der Wurmtablette zu geben, merkten wir, dass sein Näpfchen nach fast voll war obwohl er sichtlich großen Hunger hatte. Ganz abgemagert und nach Hilfe suchend stand er uns gegenüber. Wir reichten ihm das Leberwurstbällchen, doch er konnte es uns nicht abnehmen.
Lucjusz bekommt seine Schnauze nicht auf. Auch ist seine rechte Gesichtshälfte schief und sein rechtes Auge fehlt komplett. Wir waren erschüttert und hilflos, als uns eine liebe Pflegerin vor Ort mitteilte, dass der Tierarzt des Tierheims ihm nicht helfen könne, da er nicht alle Untersuchungen machen konnte (leider sind auch dem Tierheim finanziell so sehr die Hände gebunden, dass man dort nur kleine Untersuchungen, Behandlungen und Kastrationen durchführen kann).
Nachdem wir mit Astrid und Andrea vom Tiere suchen Freunde e.V. gesprochen hatten und zusagten, einen Spendenaufruf für die Behandlung, Untersuchung und OP von Lucjusz zu starten, veranlasste unser liebes Partnerteam kurzerhand, dass das arme Kerlchen noch am selben Abend in eine Tierklinik gebracht wurde, wo er seither künstlich ernährt wird. Nun haben wir die ersten Untersuchungsergebnisse aus der Klinik erhalten. Es ist erschütternd, was diese Seele erleiden musste. Lucjusz hatte vor ein paar Monaten höchstwahrscheinlich einen Autounfall, bei dem er frontal mit einem PKW zusammengestoßen sein muss. Sein Kiefer wurde dabei mehrmals gebrochen und einer der gebrochenen Knochen zerstörte ihm dabei sein rechtes Auge. Da seine Verletzungen lange Zeit unbehandelt blieben, wuchsen die Knochen schief zusammen, was dazu führte, dass der arme Schatz seine Schnauze nicht mehr öffnen kann. Unsagbare Schmerzen musste Lucjusz erleiden. Nun benötigt Lucjusz eure Hilfe. Derzeit wird er in der Klinik ernährt um zu Kräften zu kommen, denn wir möchten ihm gern eine Operation ermöglichen. Diese OP ist nicht ganz ungefährlich, doch Lucjusz hat in seinem momentanen Zustand keine Lebensqualität. Er leidet sehr. Bitte helft uns dies Kosten für die Operation und den Aufenthalt in der Klinik zu stämmen. Sie belaufen sich auf ca. 800€.

Wir werden euch selbstverständlich auch weiterhin an dieser Stelle über Lucjusz und seinen Werdegang berichten.Der erste Teil der Behandlung und OP ist vor einigen Tagen schon durchgeführt worden, damit er endlich wieder normal fressen und schmerzfrei leben kann.Doch es steht Lucjusznoch ein langer und schmerzhafter Weg bevor, da er nach dem Abschluss aller Behandlungen lernen muss ein Maul wiederzu benutzen, was ihm dereti noch große Probleme und Schmerzen bereitet. Aber die Ätzte und Pfleger in der Tierklinik geben ihr Bestes!

Anschließend würden wir uns natürlich auch sehr darüber freuen, wenn der Schatz ein schönes Zuhause findet, wo er den Rest seines Lebens bleiben darf.

Spenden können sehr gern an folgendes Konto gerichtet werden:
Bankverbindung :

Kontoinhaber : Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.
Kontonummer: 41 033 104 00
BLZ: 120 800 00
Bank: Commerzbank
IBAN: DE30 12080000 4103310400
Swift-BIC: DRES DE FF 120

Verwendungszweck: Lucjusz OP (bitte unbedingt immer mtiangeben!)

Paypal: anne.fuenfstueck@tierhilfsnetzwerk-europa.de (bitte auch unbedingt den verwendungszweckmit angeben!)

Bei Fragen stehen wir euch gern jederzeit zur Verfügung über info@tierhilfsnetzwerk-europa.de

Herzlichen Dank im Namen von Lucjusz!
Euer THNW Team