Die Ulmer Schafe sind im Trockenen

Liebe Freunde und Unterstützer, nachdem wir mit dem Schäfer gesprochen haben, hat dieser uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass er sich entschieden hat 10 Schafe auf seiner Weide zu behalten, damit sie den Rasen abknabbern können. Wir werden ganz klar mit ihm sprechen und ihm sagen, dass er uns unbedingt informieren soll wenn er irgendwann zu dem Entschluss kommen sollte, dass er diese Tiere nicht mehr halten kann. Dann werden wir selbstverständlich auch die letzten 10 Schafe von ihm übernehmen und gut unterbringen.

Demnach ergibt sich nun aber auch folgende Änderung, dass wir statt der ursprünglich vorgesehenen 96 Schafe, „nur“ 86 Schafe retten müssen. Und nachdem wir soeben den Kontostand geprüft haben, können wir euch voller Freude mitteilen, dass wir für all diese Schafe ausreichend Spenden sammeln konnten. NIEMALS hatten wir gedacht dass alle Tiere gerettet werden können, doch dank eurer wundervollen Hilfe ist es doch geglückt und dank der lieben Unterstützung von Henning, konnten die ersten Tiere auch schon auf ihre neuen Höfe umziehen. Heute fährt der liebe Wolfgang auch einige Schafe und dann hoffen wir, dass auch alle verbliebenen Tiere schnellst möglich umziehen können. Vielen Dank allen Fahrern für ihren tollen Einsatz!

Sollten in den nächsten Tagen noch Spenden eingehen, so möchten wir euch als Spender um Erlaubnis bitten, diese für Transportkosten nutzen zu können und ggf. (wenn etwas übrig bleiben sollte), die Höfe mit einer kleinen Spende zu unterstützen. Demnach freuen wir uns auch weiterhin über jeden Euro, der noch für die Rettung gesendet wird.

Sobald wir neue Bilder haben, werdet ihr diese umgehend bekommen und wir bemühe uns auch sehr euch zeitnah mitzuteilen, wo welche Schafe untergebracht wurden. Doch jetzt müssen wir uns leider erstmal vollständig auf den Transport und die Unterbringung der Tiere kümmern, da leider immer noch nicht für alle Tiere ein Endplatz gefunden werden konnte und auch manche Transporte noch nicht geplant werden konnten, da es an Fahrern bzw. an Transportern mangelt.

Wenn ihr also Kontakte oder Ideen habt, so sind wir über jede Hilfe ausgesprochen dankbar, da die Tiere nur noch bis Mitte Oktober auf dem Gelände bleiben können.

An dieser Stellen danken wir allen Spendern von Herzen und freuen uns über jedes Schäfchen, dass DANK EUCH! Nun ein langes und glückliches Leben führen darf :)

Stand vom 24.09.2013: 6895,00 €