105,00 € konnten je Projekt übernommen werden!

Welpen- und Kittenhilfe 2012
 
Es ist Sommer und die Welpen- und Kittenflut stellt die Tierschutzarbeit auf der ganzen Welt unter schwerste Bedingungen. Der Alltag mit täglich aufgefundenen verletzten, hungrigen und verstörten Tieren ist hart genug für Tierschützer und verbraucht Kraft, Geld und Zeit. Aber trotz jahrelangem unermüdlichem Kampf für die Straßentiere durch Kastration und medizinischer Versorgung nehmen die Welpen- und Kittenfluten und weitere Probleme nicht ab.
Langfristig müssen die Menschen a
ufgeklärt werden, Tiere von Vermehrern dürfen nicht gekauft, sondern die Tiere aus den Heimen und Pflegestellen müssen adoptiert werden!

Aber JETZT können wir nur den fleißigen Helfern vor Ort unter die Arme gehen und sie in ihrem täglichen Kampf mit finanziellen Mitteln und Sachspenden versorgen.
 
Die Welpen und Kitten brauchen aktuell Futter, Decken, Medikamente und Impfungen, Floh-und Wurmkuren. Wenn diese Babies nicht verwaist sind, müssen ihre Mütter kastriert werden und brauchen in manchen Fällen zusätzliche Operationen.
 
Helft mit für ganz Europa! Die Helfer sind auf uns angewiesen!
Die Spenden werden den Helfern zu gleichen Teilen gegen Quittungen von uns überwiesen!
 
Diese Vereine und Heime sollen Unterstützung erhalten:
 
DEUTSCHLAND
„Wild & Frei“ Katzenhilfe Bremerhaven e.V.
 
RUMÄNIEN
Hope for Romanian Strays, Ploieti
 
UNGARN
Tatabanya, Ungarn
 
BOSNIEN
Tierheim Tuzla
 
SPANIEN
Juani über die Tierhilfe Anubis
 
GRIECHENLAND
Glückliche Pfote, Nea Plagia

Kurzinfo zu den Projekten

DEUTSCHLAND
 
„Wild & Frei“ Katzenhilfe Bremerhaven e.V.
Wir kämpfen gegen das Leid der Straßenkatzen, indem wir sie kastrieren und behandeln lassen. Wir haben dieses Jahr schon einige Katzen kastriert und wieder an ihrem Revier ausgesetzt. Hier sind fast alle Katzen aufgelistet, die wir dieses Jahr kastrieren und behandeln konnten:https://www.facebook.com/media/set/?set=a.193354100751053.50650.193299654089831&type=3
Auch nehmen wir Katzenbabys auf, die auf der Straßen nicht überleben würden oder bei uns (unbekannterweise) abgegeben werden. Derzeit haben wir 2 Katzenmamis mit jeweils 2 und 3 Babys bei uns. Vor ein paar Tagen wurden bei uns 3 Babys ohne Mutter abgegeben. Damit sind wir leider auch schon voll, da wir ein recht kleiner Verein sind. Wie jeder weiß, sind Katrationen recht teuer und wir könnten finanzielle Unterstützungen immer gebrauchen.

RUMÄNIEN
 
Hope for Romanian Strays, Ploieti
Eine starke junge Frau engagiert sich in Rumänien für Straßentiere und nimmt sich allen Hilfesuchenden an.
Direkter Kontakt:
Aniela Ghita - Tel. +40 725.949288
E-mail: hopeforstrays(at)yahoo.com
Paypal Account - sagittarium82(at)yahoo.com
Homepage: http://hopeforstrays.com/ und http://savealife.meinehomepage.com/

UNGARN
 
Tatabanya, Ungarn
Eine Tötungsstation in Ungarn, die von ein paar Tierschützern betreut wird. Durch eure Hilfe konnten schon fünf Schlafkörbe, ein bisschen Welpenfutter und eine Welpenbox gekauft werden. So haben die Tiere nicht nur blanken Beton und Essenreste, sondern eine Chance auf Vermittlung und ein bisschen Liebe.
Gebraucht wird aktuell: Nassfutter + Parasitenmittel
Sachspenden können bei Sabrina Coslar in NRW abgegeben werden.
Sie fährt regelmäßig in die Tötung, um dort zu helfen und Sachspenden zu bringen!
Sabrina Coslar
Berger Dorfstr. 24d
41189 Mönchengladbach
Tel: 02166147417
Link zu dem Heim
http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/unser-netzwerk/ungarn/toetungsstation-tatabanya-ungarn/

BOSNIEN
 
Tierheim Tuzla
Der Zustand der Hunde in bosnischen Tierheimen, vor allem in Tuzla, ist schrecklich. Es gibt leider keine Gesetze, die die Regierung zwingen würde, sich um die Verpflegung der Tiere zu kümmern. Das wahrscheinlich schlechteste Heim ist in Tuzla. Da Leben um die 600 Hunde in sehr schlimmen Verhältnissen. Eine kleine Gruppe Tierschützer versucht das Beste aus der Situation zu machen.
Informationen zu der Arbeit der Tierschützer: www.facebook.com/groups/221128631319815/
http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/unser-netzwerk/bosnien-und-herzegowina/katastrophale-zustaende-in-tuzla/
Emina Divković
Krečanska 15 a
75 000 Tuzla
Bosna i Hercegovina
davor(at)trasysbosnia.com.ba

SPANIEN
 
Juani über die Tierhilfe Anubis
Die spanische Tierschützerin Juani lebt in Orihuela und betreut dort seit Jahren Straßenkatzen, die sie teilweise an Futterplätzen versorgt oder (wenn verletzt, krank oder sehr jung) zu sich nimmt und in einem extra angemieteten Katzenzimmer und ihren privaten Wohnräumen liebevoll versorgt und mit Hilfe des Tierschutzvereins Tierhilfe Anubis nach Deutschland vermittelt.
Adresse für Sachspenden:
Herr José Luis Cuadrado Peral
c/ San Cristóbal, n. 7, (bajo)
03300 Orihuela/Alicante
Spanien

GRIECHENLAND

Glückliche Pfote, Nea Plagia
Das Tierheim von Inga Gerke hat zurzeit auf der Station 78 Hunde und 12 Katzen, die aus ihrer Not gerettet werden konnten. Viele haben Behinderungen und alle haben Schreckliches erlebt.
Kontaktdaten
E-mail: inga_gerke(at)yahoo.de
Unter der Webside: www.inga811.beepworld.de finden Sie alle Informationen über die Arbeit für die Tiere.
Es ist gleichzeitig eine Dokumentation über das Leiden der Tiere in Griechenland.http://www.tierhilfsnetzwerk-europa.de/unser-netzwerk/griechenland/wir-kaempfen-gemeinsam-fuer-glueckliche-pfoten/