Argo - er braucht einen Platz bei einem Hundetrainer

Mischling Argo, 5-6 Jahre, aus Polen

Geschrieben am 19.06.2017

Argo - er braucht einen Platz bei einem Hundetrainer

ID: 1638
Name: Argo
Geschlecht: Rüde
Alter: 5-6 Jahre
Größe: groß
Impfung: Ja (Tollwut)
Kastration: ja
Haus: mit einem Garten, ein großes Grundstück
Kinder und s. Älteres: sei nicht
Andere Haustiere: nicht akzeptieren.
Destiny: The Guardian

Im Tierheim seit: Juli 2012 (wieder)

Charakter:
Argo ist ein großer Hund mit massivem Körper und starken Instinkten. In der Regel bellt er jeden an der an seinem Zwinger vorbei läuft oder sich ihm nähert. Dies kann Angst sein, Unsicherheit oder die Folge schlechter Erfahrungen mit Menschen.
Man muss sich Argos vertrauen erarbeiten und wenn man dies geschafft hat, dann genießt Argo den Kontakt und die gemeinsame Zeit sehr.
Argo ist ein Hund voller Energie der noch sehr viel lernen muss. Spaziergänge laufen bisher noch sehr stürmisch ab. So schafft es Argo leider noch nicht bei Fuß zu gehen und zieht stattdessen an der Leine. Mit einer professionellen Hundeschule wird sich dieses Problem jedoch sicher in der Griff bekommen lassen.
Bei Spaziergängen hat er jedoch auch schon mal einige ausgeglichene Phasen in denen er unproblematisch an der Leine läuft, solange man keinen anderen Hunden oder fremden Männern begegnet. Auch dieses Problem sollte in der Hundeschule angegangen werden.
Andere Hunde sind ihm ein Dorn im Auge und auch andere Tiere im Allgemeinen sollten nicht mit ihm zusammen in einem Haushalt leben. So raten wir ebenfalls davon ab Argos in einem Haushalt mit Kindern oder älteren Menschen zu halten, da seine Energie schon Erfahrung, eine starke und klare Führung und einen respektablen Rudelführer bedarf um kontrolliert zu werden.
Zuletzt wurde Argo als Hofhund uns Beschützer von Grundstücken und Häusern gehalten. Somit hat er kaum Erfahrung mit dem leben in einem Haushalt.
Wir suchen eine sehr erfahrene Familie oder Einzelperson die viel Zeit und Geduld hat mit Argo zu arbeiten, mit ihm die Hundeschule zu besuchen und jemand der genug eigene Körperkraft hat sich einem großen Hund wie Argo zu stellen, da man uA bei Spaziergängen schon etwas Energie aufbringen muss um ihm zu zeigen wer den Ton angibt.
Wir hoffen das sich eine erfahrene Stelle finden lässt, da Argo in Polen nur ein Leben als Hofhund (ggf. sogar an der Kette) blüht und wir uns wünschen würden, das er auch mal die schönen Seiten des öebens kennenlernt.

Erstkontakt über: anne.stergatos(at)gmx.de

***Das THNW übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für den Aufruf oder die Vermittlung***