Armer roter Kater

Geschrieben am 29.05.2018

Armer roter KaterArmer roter KaterArmer roter KaterArmer roter KaterArmer roter KaterArmer roter KaterArmer roter KaterArmer roter Kater

***Neuigkieten***

Heute möchten wir euch aktuelle News von unserer Notnase Leroy zukommen lassen. Der schöne rote Kater ist ja mittlerweile erfolgreich operiert worden. Leider musste dem armen Kerl sein Bein abgenommen werden. Aber eine Rettung war leider nicht möglich. Er geht jedoch gut mit der neuen Situation um und gewöhnt sich langsam an das Leben als Dreibein.
Da zuletzt leider "nur" 170 € Spenden bei uns angekommen waren, haben wir den Betrag aus freien Mitteln auf 300 aufgestockt und diese 300 vergangene Woche als unseren Anteil an der OP Kosten an die Klinik überweisen.
Da zuletzt leider "nur" 170 € Spenden bei uns angekommen waren, haben wir den Betrag aus freien Mitteln auf 300 aufgestockt und diese 300 € vergangene Woche als unseren Anteil an der OP Kosten an die Klinik überweisen.

***

Liebe Freunde, heute möchte ich euch einen Notruf zeigen den wir vor ein paar Tagen von einer jungen, engagierten Tierschützerin aus Norddeutschland erhalten haben…

,,Hallo Anne ich habe einen schlimmen Notfall ein ehemaliger „Fundkater“ wurde angefahren und die Besitzer haben mich um Hilfe gebeten ist es möglich einen Spendenaufruf zu starten?

Unser ,,Leroy" braucht dringend Eure Hilfe. Seit 3 Tagen kämpft unser Kater um's Überleben. Wir waren bereits beim Notdienst und wollten ihn behandeln lassen, jedoch wurde nur auf temporäre Hilfe verwiesen und er wurde nur mit Antibiotika und Schmerzmittel versorgt. Da es über Pfingsten passiert ist, hatte leider keine Notfallklinik für Operation geöffnet, um dem Tier sofort zu helfen. Da wir momentan starke finanzielle Schwierigkeiten haben, bitten wir um Euer Mitwirken, da unser kleiner Wackelkopf sonst sterben wird.
Gesund ist er ein lebendiger Kater mit viel Freude und Spaß am Leben. Er liebt es sich zu sonnen und seine Macke ist es, Fliegen hinterherzujagen um sie zu fangen.“

Die Kosten für die leider unumgängliche Amputation des Hinterbeines liegen bei ca. 1500 € (inklusiver der Vorbehandlung und stationärer Betreuung).
Da die Besitzer selbst nicht die finanziellen mittel haben um für diese Kosten alleine aufzukommen, würden wir ihnen gern mit einer anteiligen finanziellen Hilfe ein wenig beistehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns helfen könntet, einen Teil der Kosten für Leroys OP zu übernehmen.

Dies ist wohl bemerkt einer von wenigen Einzelfällen, in denen wir mit einem Spendenaufruf auch privaten Tierhaltern helfen. Leider muss das jedoch eine von wenigen Ausnahmen bleiben, da unser eigentliches Hauptaugenmerk auf der Unterstützung von Tierschutzprojekten liegt. Nichtsdestotrotz können und möchten wir hier nicht wegsehen und bitten euch um eure Untersetzung!

Spenden können an folgendes Konto gerichtet werden:
Kontoinhaber : Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.
Kontonummer: 41 033 104 00
BLZ: 120 800 00
Bank: Commerzbank
IBAN: DE30 12080000 4103310400
Swift-BIC: DRES DE FF 120

Verwendungszweck: Tierhilfe Deutschland (bitte unbedingt immer angeben!!!)

Paypal: info@tierhilfsnetzwerk-europa.de (bitte auch hier unbedingt den Verwendungszweck angeben!)

Selbstverständlich werden wir euch auch weiterhin über Leroys Entwicklung berichten!