Wir packen einen Trapo 3.0 ...

Geschrieben am 04.06.2018

Wir packen einen Trapo 3.0 ...

Liebe Tierfreunde,

wir (Susan & Anja Bergmeier) werden vom 7. Juli 2018 bis zum 13. Juli 2018 unsere Projekte in Kroatien und Bosnien besuchen und dabei natürlich unzählige Straßenhunde füttern, retten und trösten. Auch werden wir verstärkt Kontakte zu den Landsleuten aufnehmen und pflegen, denn genau da müssen wir ja ansetzen. Unser Ziel ist es auch diesmal, die Vorteile der Kastrationen deutlich zu machen.

Unsere Projekte in Cakovec, Brinje und Tuzla arbeiten ebenfalls hart daran, Straßenhunde zu retten, ärztlich zu versorgen und stoßen immer wieder an ihre Grenzen.

Unsere erste Station wird Cakovec in Kroatien sein. Hier werden wir Aleksandra Hampamer besuchen und uns über die neuesten Entwicklungen informieren. Hier gibt es großartige Neuigkeiten, denn Aleksandra wurde vom Staat beauftragt, im Jahr 3000 Straßenhunde bzw. Hunde aus den Roma-Dörfern kastrieren und ärztlich versorgen zu lassen. Die Kosten für die Kastrationen werden vom Staat übernommen. Hier entsteht nun ein neues Gebäude, wo das Team nun für viele Hunde die letzte Rettung bedeutet. Wir sind sehr gespannt...

Dann werden wir weiter zu Tihana auf die Shilo-Ranch nach Brinje fahren. Schwere Schicksalsschläge musste Tihana verkraften und dazu ganz allein einen harten Winter überstehen. Aber wer Tihana kennt, der weiß, diese Frau lässt sich nicht unterkriegen und so freuen wir uns schon sehr auf gute Gespräche und eine gemeinsame, leider sehr kurze, Zeit miteinander.

Unsere letzte Station wird Tuzla in Bosnien sein. Letztes Jahr wurden wir hier schon sehr herzlich familiär empfangen und aufgenommen. Das Team Nirina von Emina Divkovic zeigte uns deutlich, wozu man in einem funktionierenden Team in der Lage ist. Das komplette Tierheim wurde renoviert, gestrichen, Hütten gebaut, Blumen gepflanzt und vieles mehr...! Hier wird wirklich Tierschutz gelebt, mit allem was das Team hat.

In Tuzla entsteht auch gerade eine Welpenstation, die wir uns selbstverständlich auch ansehen werden. Aufgebaut wird diese Station von Damir und Sandra, die wir ebenfalls letztes Jahr in Tuzla kennengelernt haben.

Selbstverständlich werden wir auf facebook täglich von unserer Reise berichten. Wir benötigen aber erst einmal ordentlich Futter für unsere Projekte und möchten hier aufrufen, für diese Tierschutzreise zu spenden.

Natürlich wird es im Anschluss einen ausführlichen berocht mit Bildern auf der Homepage zu finden geben.

Eure Spende sendet Ihr bitte an:

Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.
Kontonummer: 41 033 104 00
BLZ: 120 800 00
Bank: Commerzbank

IBAN: DE30 12080000 4103310400
Swift-BIC: DRES DE FF 120

Paypal: info@tierhilfsnetzwerk-europa.de

WICHTIGE: Verwendungszweck "Tierhilfe Kroatien und Bosnien"

Wir freuen uns schon sehr auf unsere Aufgaben !

Bitte helft uns!!!