Mit kleinem aber feinem Team

 
 

Wir starteten am Morgen mit 2 vollgepackten Autos sammt Katzen- und Hundenahrung in Richtung Gorzow!
Auf dem Weg dorthin wurden schon einige Fragen von neuen Helfern beantwortet! Vor Ort, kurz vor 12Uhr, gab es nochmals eine kleine Einweisung von unserer auch privat sehr engagierten Tierärztin Sophie!
Voller Aufregung und Spannung ging es nun ins Tierheim - und sofort kochten die Emotionen der neuen Unterstützer. Ein Eindruck der schwer zu beschreiben ist. Circa 100 Hunde bellten um die Wette, sprangen umher & verdeutlichten uns ihren Drang nach Bewegung!
Zügig wurden alle Spenden aus den Autos geladen und an Ort & Stelle gebracht!
Dabei konnte ein klägliches Miauzen gar nicht überhört werden. Ein junges Katzenbaby werkelte in einem kleinen Käfig herum und wollte sich unbedingt bemerkbar machen - sofort schlugen die Köpfe Alarm - SIE MUSS HIER RAUS!
Nach einigen Anrufen mit Anne stand fest, die Katze kommt mit in ein neues Zuhause !
Nach unseren ersten Taten ging es dann so richtig los, wir teilten uns auf, suchten uns eine passende Leine & starteten unseren Läufe mit den Hunden!
Währenddessen durften die anderen Hunde ein köstliches Würstchen mit Parasitenbekämpfung (gegen Würmer) genießen.
Das Wetter spielte super mit - es war sogar fast zu warm für uns alle auf dem Feld! Die Hunde genossen ihre heutige Möglichkeit nach Bewegungen & durften auch ein Wasserbad nehmen!
Als langsam der späte Nachmittag einzog, gab es das immer bestehende Ritual der Leckerlirunde mit Pansen und anderen tollen Köstlichkeiten!
Nun kehrte langsam Ruhe im Tierheim Gorzow ein!
Unsere Füße brannten, die Waden zwickten - aber alle waren sich einig - WIR haben heute etwas ganz großes getan für alle die Fellnasen!
Auf dem Heimweg konnten auch unsere neuen Helfer noch einmal reflektieren, wie dieser ereignisreiche Tag empfunden wurde.

Zu erwähnen ist nochmals unsere Notnase Reks! Aufgrund der hohen Anzahl an Hunden muss Reks aktuell sehr viel aushalten und wird mit verschiedensten anderen Fellnasen in einen Zwinger gepackt! Dabei findet er nur schwer zu Ruhe!
Wer schenkt ihm diese Ruhe & ein friedliches Zuhause?

Aller liebste Grüße,
Franzi aus Berlin