Griechenland

In Griechenland sind aufgrund der lang andauernden Wirtschaftskrise nicht nur die Tiere stark „gebeutelt“ sondern auch die Bevölkerung und ein wirtschaftlicher Aufschwung zeichnet sich nicht ab. Um so anspruchsvoller ist die TS-Arbeit in Griechenland für die ausländischen TS-Vereine und für die Aktiven im Land. Die griechische Bürokratie stellt eine weitere Hürde dar, ebenso wie die geographischen Gegebenheiten des Landes. Griechenland verfügt aufgrund ihres Inselreichtums ( 87 der 3057 Inseln sind bewohnt ) über 13.676 km Küste und die Regierung in Athen ist fern. Es fehlt das Verständnis, das ausländische TS-Vereine Geld für notleidende Tiere verwenden, anstatt für die griechische Bevölkerung. Die Akzeptanz gegenüber der Tierschützer sowie eine Zusammenarbeit mit inländischen Organisationen, ist dadurch nicht umsetzbar. Die großen „Orgas“ haben bereits vor Jahren groß angelegte Kastrationsprojekte eingestellt.

Um so wichtiger ist der Einsatz der vielen kleinen, aber sehr engagierten Tierschutzvereine aus Deutschland, der Einsatz der Tierschützer vor Ort sowie der (natürlich) auch vorhandenen, tierlieben, griechischen Menschen. Unseren Schwerpunkt haben wir deshalb darauf gelegt, Infrastrukturen für bestehende Auffangstationen zu etablieren, klein angelegte Kastrationsprojekte mit griechischen Tierärzten zu unterstützen, die Tierschützer zu vernetzen und mit Sach- und Geldspenden zu versorgen. Wir sind auch regelmäßig mit einem wechselnden, ehrenamtlichen Helfer-Team vor Ort, um die unterschiedlichen Projekte, Auffangstationen oder private Tierschützer, durch unsere Arbeitskraft tatkräftig zu unterstützen und die Lebensbedingungen der Tiere und deren Tierschützer zu verbessern. So können wir viele Tiere vor dem Hunger-oder Vergiftungstod retten, aber eine Auffangstation ist keine Dauerlösung, die Tiere brauchen zeitnah ihr eigenes Zuhause. In Griechenland arbeiten wir deshalb verstärkt mit vermittelnden Vereinen zusammen und suchen stets weitere Partnervereine, die bereit sind, eines unserer Projekte zu unterstützen.

Wir werden in dieser Gruppe Projekte und Aktivitäten vorstellen, möchten gerne neue Kontakte knüpfen und über unsere Einsätze berichten, um so ehrenamtliche Helfer zu finden und Sach- und Geldspenden zu sammeln.

Spenden können an folgendes Konto gerichtet werden:

Kontoinhaber : Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.
Kontonummer: 41 033 104 00
BLZ: 120 800 00
Bank: Commerzbank
IBAN: DE30 12080000 4103310400
Swift-BIC: DRES DE FF 120

Verwendungszweck: Tierhilfe Griechenland (bitte unbedingt immer angeben!!!)

Paypal: info@tierhilfsnetzwerk-europa.de (bitte auch hier unbedingt den Verwendungszweck angeben!)

Spendenquittungen erhalten Sie ab einer Spende von 30€ ! Bitte dazu eine Email schicken mit Ihrer Adresse an info(at)tierhilfsnetzwerk-europa.de

***

News: https://www.facebook.com/groups/107668192902501/?fref=ts

***