"Findelkinder Italien" von Angelika Lesche

Angelika lebt seit 2004 in Italien und kümmert sich nun schon seit über 10 Jahren um die vielen Straßenkatzen. Als sie feststellte, wie mit den Tieren dort umgegangen wird und dass man sie oft einfach entsorgt, musste sie handeln.

Sie richtete einen großen und einen kleinen Pferdestall für die Tiere ein, an manchen Stellen hat sie auch Außenhütten aufgestellt und kranke Tiere, die regelmäßig Medikamente brauchen, leben bei Angelika zuhause.

Angelika versorgt so über 100 Katzen und zusätzlich noch 15 Hühner und braucht jeden Monat ca. 450 kg Nassfutter und 120 kg Trockenfutter allein für die Katzen. Für die Hühner kommen dann noch Futterkosten von 60€ obendrauf.

Und natürlich werden bei Angelika auch alle Tiere medizinisch versorgt, falls sie krank werden. Grundsätzlich werden von Angelika keine Katzen nach Deutschland vermittelt, weil sie findet, dass es hier genügend Katzen gibt, die auch ein neues Zuhause suchen.

http://findelkinder.jimdo.com/