Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.

Auf jeden Einsatz folgt das große Sammeln

🐶🐶🐶Arbeitseinsatz in Rumänien- kräftezehrend, nervenaufreibend, schlaflos, arbeitsintensiv und somit vieeel geschafft 🐶🐶🐶
Das trifft unseren Einsatz vom 7.-11.4. vermutlich am Besten.
Drei Tage haben Maurice, Sandra und ich durchgezogen. Ein Arbeitstag unter 12 Stunden kam bei uns nicht vor. Muss sich ja lohnen, wenn wir da sind 😊
Ich versuche mal kurz zu erzählen, was wir gemacht haben und versuche, nichts zu vergessen.
Donnerstagnacht kamen wir in Calarasi an und Freitag ging es dann gleich zu Elena.
Erstmal haben wir uns einen Plan geschmiedet, was alles gemacht werden muss. Schnell war klar, dass selbst mehrere Wochen nicht ausreichen könnten, um alles zu schaffen. Also los zum Baumarkt. Material für einen neuen Zwinger, Zäune für Reparaturen an Zwingern, Pfosten, Netz für die Kletterprofis, Dächer zum Regenschutz, diverse Scharniere, Schließhaken und Holzlatten zur Reparatur von Türen, Zwingereingängen etc., neuer Bodenbelag für das Katzenzimmer, neue Katzenklappe und sooo viel mehr mussten gekauft werden.
Dann hieß es bauen, bauen, bauen!
Einen Zwinger vergrößern, einen Neuen bauen, bei einem Zwinger den Zaun reparieren und erhöhen, Zwinger mit Kieselsteinen aufschütten, um Nässe zu reduzieren, neue Hundehütten aufbauen, Außenbereich der Katzen komplett ausräumen, Boden säubern, auffüllen, alles putzen und neu aufbauen, Türen und Tore reparieren, Katzenklappe erneuern, Catwalk anbauen…. Und so viel mehr.
Die Hunde mussten eingeschätzt, Bilder und Videos gemacht werden, um sie vermitteln zu können. 
Nebenbei noch Elenas Tierärztin besuchen, offene Rechnungen bezahlen und weitere Vorhaben besprochen. 
Eine Nacht haben wir uns mit Alin, dem Tierarzt der Kastrationsaktion, getroffen. Bei Elena müssen 30 junge Katzen und sechs Hunde zeitnahe kastriert werden. 
Elenas Telefon klingelt seit der ersten Kastrationsaktion mehrmals täglich. Viele arme, tierliebe Rumänen kümmern sich um Hunde oder Katzen. Das Geld reicht gerade mal für Futter. Es gibt so viele Anfragen für Kastrationen, sodass klar ist, dass wir nächsten Monat nochmal eine Kastrationsaktion starten müssen, um weniger Welpen auf Rumäniens Straßen sterben zu sehen!
Entwurmung aller Tiere bei Elena und 30 Impfdosen für Hunde sind nötig und müssen bezahlt werden.
Katzenstreu musste gekauft werden.
Futter war dank unserer letzten Paletten noch da. Wir müssen aber bald wieder packen. Es ist einfach deutlich günstiger, wenn auch viel zeit- und arbeitsintensiver, Futter auf Paletten nach Rumänien zu schicken.
Also nach dem Arbeitseinsatz ist vor der Arbeit und dem Spendensammeln 😉
Ein ganz großer Dank geht an Maurice und Sandra, die wie verrückt gearbeitet haben. 
Ich kenne nicht viele Menschen, die unter solchen Umständen (Rumänien ist für Tierschützer einfach stark belastend) drei Tage zwischen 12-15 Stunden arbeiten, einfach für die Tiere!
Elena und ihre Mutti arbeiten jeden Tag rund um die Uhr nur für die Tiere, da reicht kein Danke der Welt aus!
Ich möchte mich von ganzen Herzen für alle bisherigen Spenden bedanken!
Sabine, Joachim, Andreas, Bettina, Christin, Julia, Dennis, Melanie, Arne, Birgit, Karsten, Sandra, Ute und Carola dank euch konnten wir vor Ort Materialien kaufen und bauen!
1395€ kamen zusammen! Das ist großartig!
Wir haben aber 1922€ ausgegeben (965€ Baumarktrechnungen, 185€ Tierarztschulden, 47€ Katzenstreu, 305€ Entwurmungen, 420€ Impfungen).
Macht also eine Differenz von 527€, die wir noch dringend benötigen.
Update 25.04. Dank Bettina, Maurice und Anna fehlen uns nun noch 358€.
Bitte helft uns dabei!
(Unsere Fahrt machten wir in unserer Urlaubszeit und Kosten für Flüge und Unterbringen zahlten wir natürlich selbst, damit jeder gespendete Cent für die Tiere verwendet werden kann!)
Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.
IBAN: DE30 12080000 4103310400
Swift-BIC: DRES DE FF 120
Bank: Commerzbank
Verwendungszweck: THNW Rumänien (bitte unbedingt immer angeben!!!)
PayPal: info@tierhilfsnetzwerk-europa.de (bitte auch hier unbedingt den Verwendungszweck angeben)
Spendenquittungen erhaltet ihr ab einer Spende von 50€. Bitte dazu eine E-Mail schicken mit deiner Adresse an info@tierhilfsnetzwerk-europa.de