Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.

Freundinnen auf Beata's letzten Bericht

Da bereits zwei Freundinnen auf Beata's letzten Bericht reagiert haben und sie durch eine kleine Spende unterstützen wollen, hier für den Fall, dass sich noch jemand beteiligen möchte, das Spendenkonto:

Kontoinhaber : Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.

Bank: Commerzbank

IBAN: DE30 12080000 4103310400

Swift-BIC: DRES DE FF 120

Paypal: info@tierhilfsnetzwerk-europa.de

Verwendungszweck: Nierenkater Türkei (bitte unbedingt immer angeben!!!)

Spendenquittungen erhalten Sie ab einer Spende von 30€ ! Bitte dazu eine Email schicken mit Ihrer Adresse an info@tierhilfsnetzwerk-europa.de

Hier nochmals Beata's Bericht.

Ich habe euch gestern über den Kater informiert, der kaum gefressen hat und die ich mit nach Hause genommen habe. Leider hat sich sein Gesundheitszustand verschlimmert, so dass ich heute mit ihn in die Klinik fahren musste. Alle Symptome sprachen für akute Nierenprobleme. Leider haben sich diese bestätigt. Bei dem Kater wurde eine Ultraschall- und Röntgenuntersuchung durchgeführt. Ich habe aus Kostengründen nur ein normales Blutbild machen lassen. Die Nieren sind stark vergrößert und Blutarmut wurde ebenfalls festgestellt. Und dann gibt es noch so ein paar andere Dinge. Beim Legen der Katheters für die Infusion ist leider die Vene geplatzt, so das ich den Kater nicht mit nach Hause nehmen konnte. Der Kater bekommt jetzt Infusionen und Vitaminpräparate damit die Nieren wieder ihre Funktion aufnehmen. Diese heutige Erstbehandlung hat wieder ca. 40 € gekostet. In der Klinik und während der Nachbehandlung bei mir zu Hause werden für Cocktails, Spritzen u.a. Medikamente weitere Kosten entstehen. Damit steigt der Schuldenberg in der Klinik nach einer kurzen Erholung dank eurer Spenden wieder an. Er beträgt jetzt ca. 175 € .