Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.

Taub und dennoch nicht niedergeschlagen…

Das Ergebnis der Untersuchungen von Nube fällt leider nicht gut aus. Nube ist durch einen aufgrund der Inzucht genetischen Defekt taub und daran lässt sich nichts ändern. 
Aber ist das wirklich schlimm? Müssen wir wirklich niedergeschlagen sein, wenn Nube es nicht ist? 
Lest mal, was Paqui mir dazu schreibt: 
„Er hat keine Angst mehr, er schläft nachts ohne Sorgen, er isst gut, er geht spazieren, er spielt viel mit Betsy, bei mir zu Hause hat er seine Stabilität gefunden und ist ein ansonsten gesunder Hund -nur eben ein bisschen anders als die anderen. Er wurde so geboren und hat sich sehr gut angepasst. Nube macht genau das Gleiche wie jeder andere Welpe in seinem Alter. Was kann ich also mehr verlangen?“
Ich finde, da hat sie völlig recht! Also unterstützen wir die beiden, so gut wir können und begleiten sie durch ihr turbulentes Leben! 
Ich habe mal alles zusammengerechnet- Untersuchungen, Futter, Medikamente - und bin auf 359€ gekommen, die wir Paqui gerne schicken würden. Das sind dann die Kosten seit meiner Reise- nicht die, die jeden Monat anfallen, das sind ca 76€ für das Futter. Bisher eingegangen für Nube sind 250€. Macht also 109€, die fehlen. 
Kriegen wir die noch zusammen? 
Tierhilfsnetzwerk Europa e.V.
IBAN: DE30 12080000 4103310400
Swift-BIC: DRES DE FF 120
Bank: Commerzbank 
Verwendungszweck: Tierhilfe Spanien- Nube (bitte unbedingt immer angeben!!!)
Paypal: info@tierhilfsnetzwerk-europa.de (bitte auch hier unbedingt den Verwendungszweck angeben) 
Spendenquittungen erhalten Sie ab einer Spende von 50€ ! Bitte dazu eine Email schicken mit Ihrer Adresse an info@tierhilfsnetzwerk-europa.de